Berufliche Rehabilitation (auch Phase II)

In der Regel steht bei Unfall oder Krankheit die medizinische Rehabilitation (Phase I) an erster Stelle.

Maßnahmen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation (Phase II) umfassen anschließend vorrangig das Ziel der allumfassenden, ungehinderten Teilhabe am gemeinschaftlichen Sozial- wie Berufsleben.

Kennzahl unserer Einrichtung ist die Vielzahl der diagnostischen und therapeutischen Leistungen durch unsere fachkundigen Mitarbeiter,
um leistungsgeminderte Menschen mit unterschiedlichsten krankheitsbedingten Leistungseinschränkungen individuell und ganzheitlich zu fördern.

Rehabilitation ist also vielmehr als einheitlicher Prozess zu sehen, in
dem die Bereiche Medizinisch, Sozial und Beruflich ineinander greifen 
und sich gegenseitig ergänzen.

 Gemeinsame Servicestelle für Rehabilitation

 Gemeinsame Servicestelle zur Teilhabe am Arbeitsleben
      (Zuständig für die Landkreise Ravensburg, Sigmaringen
       und Bodenseekreis.)


Stephanuswerk Isny, Maierhöfener Straße 56, 88316 Isny

Tel. (0 75 62) 74-0, info.stephanuswerk(at)ev-heimstiftung.de